Renault Clio Betriebsanleitung und Reparaturanleitung

Reparaturanleitung - Renault Clio :: Fördermenge prüfen

  • Da zur prüfung der einspritzmenge die kraftstoffpumpe laufen soll, ohne daß der motor läuft, relais - 2 3 6 - abziehen und die klemmen 3 und 5 am relaissockel mit einer hilfsleitung von 1,5 mm verbinden. (Kabel 3 und 5 sind in der regel rot und grau, 5 mm ). Kraftstoffpumpe ca. 1 Minute lang laufen lassen.
  •  Die fördermenge muß pro minute mindestens folgende sollwerte erreichen. Sollwerte: 1,2-/1,4-/1,8-l-motor: 0,83 liter; 16-ventil-motor: 2 liter/minute.
  •  Wird zu wenig kraftstoff gefördert, stromversorgung an den kontakten der kraftstoffpumpe prüfen. Sollwert: 12 volt (batteriespannung). Der leistungsverlust beträgt ca. 10% Bei einem spannungsabfall von 1 volt. Beispiel: bei 10 volt spannung beträgt die fördermenge beim 1,2-l-motor nur noch ca. 660 Cm3.
  •  Ist die stromversorgung ausreichend, die fördermenge jedoch zu gering, kann das an einem verstopften kraftstofffilter liegen. Filter erneuern, siehe kapitel "wartung".
  •  Die werkstatt kann zusätzlich eine druckprüfung durchführen, sollwert für pumpendruck bei abgeklemmter rücklaufleitung: über 3 bar. Wurde kein anderer fehler gefunden, kraftstoffpumpe ersetzen.
  •  Kraftstoff-rücklaufleitung an der einspritzanlage aufschieben und mit schraubschelle sichern.
  •  Kraftstoffpumpenrelais einsetzen und steuergerät einbauen.

    Wagenheber einsetzen und gitter runterklappen.

Achtung: relais prüfen, siehe auch.

    Siehe auch:

    Störungsdiagnose heizung
    Störung Ursache Abhilfe Heizgebläse läuft nicht Sicherung für gebläsemotor defektGebläseschalter defekt, kontakte korrodiert Schleifkohlen für gebläsemotor abgenützt Sic ...

    Warnleuchte prüfen
    Zündung einschalten, feststellbremse lösen. Kontakt im verschlußdeckel - 4 - mit dem finger nach unten drücken. Achtung: die feststellbremse darf nicht angezogen sein.  Ein helfer kontrolliert, ob die warnleuchte jeweil ...

       

    Copyright www.renclio.org | Renault Clio Betriebsanleitung und Reparaturanleitung