Renault Clio Betriebsanleitung und Reparaturanleitung

Reparaturanleitung - Renault Clio :: Die vorderachse

Die bauweise der renault clio-vorderachse ist durch die beiden federbeine bestimmt. Die federbeine bestehen jeweils aus einer schraubenfeder und einem integrierten stoßdämpfer.

Sie sind oben über stützlager mit der karosserie verschraubt und unten am achsschenkelträger befestigt. Die radführung in längs- und querrichtung übernehmen untere dreiecks- querlenker. Bei einigen modellen verbindet zusätzlich ein stabilisator beide querlenker und vermindert die neigung des aufbaus bei kurvenfahrt.

Die radlagerung erfolgt durch doppelte kugellager. Die übertragung der motor-antriebskraft erfolgt über zwei gelenkwellen.

Die über jeweils zwei gleichlaufgelenke mit den rädern und dem achsantrieb verbunden sind.

Achtung: schweiß- und richtarbeiten an tragenden und radführenden teilen der vorderradaufhängung sind nicht zulässig.

Selbstsichernde muttern im reparaturfall immer ersetzen.

Die vorderachse ist wartungsfrei.

Achtung: bei allen arbeiten an der vorderachse sind die gelenke und manschetten der gelenkwelle gegen beschädigungen zu schützen. Dazu grundsätzlich das äußere (radseitige) gelenk der gelenkwelle, unter umständen auch das getriebeseitige gelenk mit einem lappen umwickeln.

Renault Clio Reparaturanleitung. Die vorderachse


  1. Aggregateträger
  2. achsschenkelträger
  3.  federbein
  4.  gelenkwelle
  5. stabilisator
  6. querlenker
Siehe auch:

Ausbau
Tür öffnen. Stopfen mit schmalem schraubendreher abdrücken. Achtung: pappe zwischenlegen, damit der lack nicht beschädigt wird.  Torxschraube t20 - a - am türkasten herausdrehen. Schutzleiste nach hinten drü ...

Kopfstützen - sitze
Anheben der kopfstütze Ziehen sie die kopfstütze bis in die gewünschte position nach oben. Überprüfen sie die korrekte verriegelung. Absenken der kopfstütze Drücken sie auf den knopf 1 und führen sie die kopfstütze ...

 

Copyright www.renclio.org | Renault Clio Betriebsanleitung und Reparaturanleitung